HOME

Historische Luftaufnahme aus dem Jahre 1918.

50 Jahre Benen-Diken-Hof

16. April 2023 . Sylt . Keitum

Der BENEN-DIKEN-HOF wird 50 Jahre alt.

Ostern 1973  . 15 April  Sara und Claas Johannsen eröffnen gemeinsam ihren BENEN-DIKEN-HOF, den Hof hinter den Deichen; ein Hotel garni mit 18 Zimmern. Sara Johannsen übernimmt die Leitung des Hotels, Claas Johannsen kümmert sich weiterhin um sein Fuhrgeschäft. Und um die Hotelbar. Hier erfindet er das legendäre »eingedrehte Jever«, das er seinen Gästen in Cognac-Schwenker »einschenkt«. Ein Ritual, das auch heute noch eine Besonderheit im Bargeschehen ist.

Aus einer Scheune, die im Jahre 1950 errichtet wurde, wird ein Hotel. Mit einem kleinen Anbau wird sie mit dem historische Kapitänshaus aus dem Jahr 1841, das noch heute der Familie Johannsen als Wohnhaus dient, verbunden.

Der BENEN-DIKEN-HOF ist von Anbeginn »Insel auf der Insel« – 
ein Rückzugsort für Erholung suchende Gäste auf Sylt, eine friesisch-private 
Welt unter Reet. Eine besondere Attraktion für die damalige Zeit ist das beheizte 8 x 4 m-Schwimmbecken.

Weiße Häuser unter Reet, Friesenwälle und weiße Gartentore, die großen Wiesen, auf denen im Sommer die Lämmer grasen – so empfängt der BENEN-DIKEN-HOF seine Gäste. 1973 wurde der Grundstein gelegt für die heutige Hofanlage. Vieles wurde seitdem behutsam erweitert, verändert, fortgeschrieben. Vieles ist, wie es immer war, so, wie Sara und Claas 
Johannsen es sich vom ersten Tag an vorgenommen hatten: Immer ist Licht im Haus, immer ist jemand da, die Gäste zu begrüßen, immer empfängt sie eine wohlige Wärme, immer gibt es Frühstück bis in die Mittagszeit.

 

Wonach suchen Sie?

04.11.2023 – 11.05.2024

~

Ausstellung

L. F. Johannsen
TreeAppointment